Wie finde ich den geeigneten Rhetorik-Trainer?

„Glücklich, wer den Dingen auf den Grund sehen kann“, besagt ein altes Sprichwort und fasst wohl den Stoßseufzer in Worte, den Sie gerade ausgestoßen haben: Wie finde ich nur aus der riesigen Auswahl an Rhetorik-Trainern für mich den Richtigen? Dabei zählen ja nicht nur die Qualifikationen und Methoden des geeigneten Beraters, sondern auch Ihre individuellen Bedürfnisse. Egal, ob Rhetorik-Seminar, Verkaufstraining oder Kommunikationskurs: Mit den fünf Schritten der Trainingsexperten von Baber Consulting finden Sie ganz leicht Ihren passenden Coach.

Schritte 1-3: Analyse, Nachhaltigkeit, Rahmenbedingungen

Fünf Schritte: Globalanalyse einerseits, konkrete Zielfixierung andererseits und trotzdem kein Hexenwerk. Denn zuerst sollten Sie sich fragen: Was genau brauchen wir? Welches kommunikative Anliegen haben wir? Wo sind unsere rhetorischen Defizite? (1. Schritt: Analyse der Lage) Dann fixieren Sie die Nachhaltigkeit Ihrer Coaching-Maßnahmen: Was genau wollen wir erreichen? Wohin soll uns das Training bringen? (2. Schritt: Ergebnissicherung des Seminars). Nehmen Sie die konkrete Situation Ihres Kurses ins Auge: Wo und wann soll er stattfinden? Welche Mitarbeiter sollen geschult werden? (3. Schritt: Rahmenbedingungen checken)

Schritt 4: Fragen an den Rhetorik-Trainer und seine rhetorische Expertise

Nachdem Sie durch die obigen Fragen Ihr Profil abgesteckt, also Ihre Wünsche konkretisiert haben: Löchern Sie Ihren Trainer in einem persönlichen Gespräch! Lernen Sie seine Persönlichkeit, seine Qualifikationen, seine Methoden kennen. Wir bei Baber Consulting sind überzeugt: Eine gründliche Kenntnis des Coaches ist der halbe Trainingserfolg. Ein guter Berater wird schon von sich aus Fragen zu Ihrer Lage stellen, um sich ein umfassendes Bild Ihres kommunikativen Status quo zu machen. Nur so kann er ein Beratungs- und Trainingskonzept entwickeln, das für Sie maßgeschneidert ist. Seine Meinung kann deshalb für Sie zentral sein: Lassen Sie Ihren Coach analysieren und holen Sie seine Ansichten ein, welche Schulungen oder Fortbildungen nötig sind.

Schritt 5: Nachbereitung des Kommunikationstrainings

Sie kennen das Sprüchlein wahrscheinlich noch vom Fußball: Nach dem Training ist vor dem Training. Die sorgfältige Nachbereitung des Coachings ist ebenso wichtig wie seine solide Vorbereitung. Dabei wird nicht nur nach der Nachhaltigkeit des Präsentationskurses gefragt, nach der Wissensvermittlung oder dem Spaß der Teilnehmer. Ganz konkret hilft Ihnen Ihre Checkliste aus der Vorbereitung: Welche Ziele sollen erreicht werden? Auf welche Weise? Welche Sicherung der Trainingsmaßnahmen gibt es?

Kurz und knapp: Mein individuelles Rhetorik-Training

Der Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches (BDVT), bei dem Baber Consulting sich engagiert, hat für Sie einen Fragenkatalog entworfen, den Sie immer dann zurate ziehen können, wenn Sie einen Verkaufskurs oder eine Rhetorik-Schulung suchen:

1. Analyse:

  • Was ist das Ziel meines Trainings: Zielsetzung und -definition
  • Welche Erwartungen habe ich an den Kurs und an den Coach?
  • Welche Erfahrungen, welches Wissen habe ich mit Coachings (Kenntnisstand)?
  • Welchen Zeitplan gibt es: Wann soll die Beratung sein? Bis wann sollen die Ziele erreicht werden?

2. Rahmenbedingungen:

  • Wann soll die Schulung beginnen?
  • Wo soll sie stattfinden?
  • Wer soll gecoacht werden: Welche Mitarbeiter? Wie viele?
  • An welchen Trainingsumfang denke ich?
  • Welches Budget habe ich für Kurse und Seminare zur Verfügung?

3. Nachhaltigkeit:

  • Wie sollen die vermittelten Inhalte gesichert werden (Dokumentation, Lehrmaterial)?
  • Wie sollen die neuen Rhetorik-Kenntnisse in die Praxis umgesetzt werden?
  • Inwieweit werden Führungskräfte in die Coaching- und Beratungsmaßnahmen einbezogen?

 4. Hier werden Sie fündig: Quellen für Trainingssuchende:

  • Empfehlungen von Kollegen, Freunden oder Bekannten sowie durch andere Coaches, die zumeist in ein weitverzweigtes Netzwerk an Beratern und Trainern eingebunden sind.
  • Internet: Neben der klassischen Google-Suche empfiehlt sich eine Recherche in Trainerforen, Seminardatenbanken oder Webseiten zur Personalentwicklung.
  • Fachverbände: Netzwerke, Know-how und Infrastruktur vereinigen sich im Fachverband, der mit hohem Qualitätsanspruch seine regionalen und thematisch organisierten Datenbanken führt. Beispiele: BDVT, GSA, DGFP.
  • Die IHK führt regionale Datenbanken über Berater und Coaches; allerdings finden Sie dort leider keine Aussagen über die Qualität der einzelnen Schulungen und Trainer.
  • Trainingsvermittleragenturen haben Kontakt zu vielen Rhetorikern, meist Kleinanbietern, und besitzen einen Überblick über die Themenbereiche, die diese Trainer abdecken.
  • Fachzeitschriften und Messen, wie Managerseminare, Personalfachzeitschriften oder Weiterbildungsmessen bieten einen großen Fundus an Verkaufs- und Kommunikationsseminaren oder einschlägigen Fachvorträgen.

Die Stuttgarter Rhetorik-Agentur Baber Consulting hilft Ihnen bei Ihrer Planung gerne weiter. Wir sind nicht nur während des Trainings für Sie da, sondern auch schon davor und danach: Wir analysieren Ihre Lage, definieren gemeinsam mit Ihnen Ziele und erstellen anhand Ihrer Wünsche ein individuelles Coaching. Auch wenn Sie Hilfe bei der Nachbereitung Ihres Seminars oder Vortrags brauchen, sind wir mit unserer jahrelangen Erfahrung und wissenschaftlichen Expertise an Ihrer Seite. Kontaktieren Sie uns einfach!



Schreibe einen Kommentar