Stimmig verkaufen: Wie Sie erfolgreicher telefonieren dank passendem Stimm-Einsatz

Wussten Sie, dass 84 % Ihres Verkaufserfolgs beim Telefonieren an Ihrer Stimme hängen? Stimmt Ihre Stimme nicht, dann werden Sie keine Beziehung zum Kunden aufbauen und damit wahrscheinlich keinen erfolgreichen Abschluss hinlegen. Wie Sie in wenigen und einfachen Schritten Ihre Stimme optimieren, das sagen Ihnen die Telefon-Trainer von Baber Consulting.

Auf die innere Stimme hören ist der Anfang jeden Erfolgs in Verkauf, Verhandlung und Präsentation

Die Grundlage für alle menschlichen Interaktionen, ob eine Verhandlung, eine Präsentation oder ein Training, ist eine auf Sympathie begründete Beziehung. Wen wir nicht mögen, dem vertrauen wir nicht. Da man Sie am Telefon nicht sehen kann, stellen Sie eine Beziehung vornehmlich über Ihre Stimme her.

Wichtig ist, dass Sie immerzu Ihre Stimme und Ihr Sprechverhalten reflektieren, denn nur dann können Sie Ihre Eigenheiten und „Macken“ zu Ihrem Vorteil nutzen oder ganz abschaffen. Denn ob Ihre Stimme Selbstvertrauen ausstrahlt oder zittert, ob Sie Ihr Gegenüber in einem Redeschwall ertränken oder durch zu langsames Sprechen einschläfern, spielt eine gewaltige Rolle in der Beratung Ihres Kunden, im Verkauf eines Produktes oder auch nur bei der Weiterleitung des Anrufers an eine Führungskraft. Nehmen Sie deshalb Ihre Stimme auf Band auf und hören Sie genau hin…

Sie brauchen Beziehungen, wenn Sie effektiv kommunizieren wollen

Wie bauen Sie nun eine Beziehung auf? Ein klassischer Tipp von Rhetorik-Trainern lautet: Sprechen Sie den Anrufer mit Namen an – jedoch nicht zu häufig! Sie erweisen ihm dadurch Respekt und zeigen ihm: Ich bin für Sie da. Achten Sie auf eine korrekte Anrede, gerade wenn der Anrufer einen Titel trägt.

Eine Beziehung fußt auf Gemeinsamkeiten, wie gemeinsame Hintergründe, Ziele, Absichten etc.  Psychologische Studien haben herausgefunden, dass wir Menschen, die uns ähnlich sind, als sympathischer wahrnehmen. Grundlage jeder erfolgreichen Rhetorik ist daher Empathie: Fühlen Sie sich in den Anrufer hinein. Das ermöglicht Ihnen, ihn zu verstehen, seine Ziele und Bedürfnisse zu erkennen und Ihr Verkaufsgespräch genau darauf auszurichten.

Rhetorik ist, wie Sie in jedem Rhetorikseminar oder Verkaufskurs erfahren können, eine Sache von Worten. Passen Sie Ihre Wortwahl ebenso wie Ihr Sprechtempo an Ihren Gesprächspartner an. Sie erwecken Ähnlichkeit und umschiffen dabei zwei gefährliche Risiken: Wer deutlich schneller als sein Gesprächspartner spricht, setzt sich dem Verdacht aus, ihn übertölpeln zu wollen. Wer zu langsam spricht, verliert rasch die Aufmerksamkeit seines Zuhörers. Beides schadet Ihrer Telefonrhetorik und damit Ihrem Verkaufserfolg.

Die 6 Tipps der Rhetorik-Trainer von Baber Consulting für eine wirkungsvolle Stimme

Baber Consulting führt seit Jahren erfolgreich Telefontrainings und Rhetorik-Coachings durch. Dabei ist uns aufgefallen, dass die folgenden Ratschläge sich am meisten bewährt haben:

  • Klemmen Sie den Hörer nicht zwischen Wange und Schulter. Das drückt Ihren Kehlkopf zusammen und erstickt dadurch Ihre Stimme. Sie klingen gehemmt und wenig überzeugend. Da der liebe Herrgott uns nur zwei Hände gegeben hat, greifen Sie am besten auf ein Headset zurück: Sie sprechen befreit auf und haben beide Hände für die Tastatur frei.
  • Sprechen Sie mit Leidenschaft in der Stimme, erwecken Sie beim Gegenüber in angemessener Form Gefühle, indem Sie facettenreich betonen. Nichts hindert den Verkäufer mehr am Abschluss, als eine ausdruckslose Stimme.
  • Lächeln Sie am Telefon. Auch wenn man Sie nicht sehen kann, so hört man trotzdem, ob Sie lächeln. Tun Sie das, klingen Sie gleich offener und freundlicher. Probieren Sie’s mal aus und nehmen Sie Ihre Stimme auf, während sie lächeln. Sie werden den Unterschied hören.
  • Achten Sie auf Deutlichkeit. Wenn man Sie nicht versteht, entsteht auch keine Beziehung. Prüfen Sie daher regelmäßig Ihren Dialekt oder Ihre Artikulation. Ebenso fördern kurze Sätze ohne Fachchinesisch, dafür mit positiven und aktiven Wörtern das Verständnis.
  • Setzen Sie Pausen. Eine Pause strukturiert das Gespräch, gibt die Möglichkeit, das Gesagte zu verarbeiten und Ihnen die Chance, durchzuatmen: Pause, durchatmen und dann weiter im Gespräch mit neuem Elan und frischer Luft in der Lunge.
  • Üben Sie. Die Profis wenden Tricks und Übungen an, die Sie in jedem Verkaufskurs eines Rhetorik-Trainers angeboten bekommen: Einfache Atem- und Sprechübungen verleihen der Stimme Kraft und Ausdruck und Ihnen Zungenfertigkeit. Eine agile Zunge und sorgfältig geformte Lippen sorgen dafür, dass Sie klar, verständlich und emotional ansprechend rüberkommen.

Es gibt eine Sache, die alle erfolgreichen Verkäufer gemeinsam haben: der Wille, immer neu zu lernen. Wenn Sie am Ball bleiben wollen, wenn Sie sich selbst verbessern oder sich das Leben einfach nur leichter machen wollen, dann empfiehlt sich eine regelmäßige Fortbildung. Die Kommunikationsagentur Baber Consulting aus Stuttgart kann Ihr Verkaufs- und Telefonleben leichter, effizienter und erfolgreicher machen. Wie? Das verraten wir Ihnen, wenn Sie uns anrufen…

 

Foto: Claudia Hautumm / pixelio.de



Schreibe einen Kommentar